Fußball live im Fernsehen am 13.4.2022

13. April

  • 2 Spiele

Die 2 Highlights des Tages

Champions League
Matchbild
DAZN Logo

Atletico Madrid - Manchester City

Die letzte Begegnung zwischen Atletico Madrid und Manchester City fand letzte Woche am 5. April 2022 statt. Manchester City gewann das Heimspiel mit 1:0. (...)
Champions League
Matchbild
DAZN Logo

FC Liverpool - Benfica Lissabon

Die letzte Begegnung gab es letzte Woche am 5. April 2022 und nun stehen sich FC Liverpool und Benfica Lissabon erneut gegenüber. FC Liverpool setzte sich auswärts mit 3:1 durch. (...)

Hier ist die Übersicht aller Fußballspiele die am 13.4.2022 live im Fernsehen oder live im Stream gezeigt werden:

Alle 9 Fußball-Spiele des Tages

Kalender anzeigen
  • Matchbild
    Champions League DAZN
    Atletico Madrid - Manchester City
    Die letzte Begegnung zwischen Atletico Madrid und Manchester City fand letzte Woche am 5. April 2022 statt. Manchester City gewann das Heimspiel mit 1:0. (...)
  • Matchbild
    Champions League DAZN
    FC Liverpool - Benfica Lissabon
    Die letzte Begegnung gab es letzte Woche am 5. April 2022 und nun stehen sich FC Liverpool und Benfica Lissabon erneut gegenüber. FC Liverpool setzte sich auswärts mit 3:1 durch. (...)

Historisches am 13. April

  • Vor 62 Jahren

    Rudi Völler (62)

    Der Weltmeister von 1990 wurde vor 62 Jahren in Hanau geboren.

    Über Kickers Offenbach und 1860 München wechselte er 1982 zu Werder Bremen wo er gleich in der ersten Saison Bundesliga-Torschützenkönig wurde. In seiner Zeit bei den Bremern wurde er 3 Mal Vize-Meister, und auch bei der WM 1986 belegte er mit der deutschen Nationalelf den zweiten Platz (2:3 im Finale gegen Argentinien).

    Bei der folgenden WM 1990 glückte dann aber die Revanche. Nach einem unberechtigtem Platzverweis im Achtelfinale gegen die Niederlande konnte er in der 85. Minute des WM-Finales gegen Argentinien im Strafraum nur durch ein Foul gestoppt werden. Andi Brehme verwandelte den fälligen Strafstoß zum 1:0-Siegtreffer.

    Zu dieser Zeit war Rudi Völler bereits für den AS Rom (1987 - 1992) aktiv. 1991 gewann er dann auch seinen ersten Vereinstitel, den italienischen Pokal. Im gleichen Jahr wurde er im UEFA-Pokal erneut Zweiter durch ein 0:2 und 1:0 im Finale gegen Inter Mailand.

    1992 wechselte er dann nach Frankreich zu Olympique Marseille. Er war 1993 der erste deutsche Fußballer der die in dieser Saison neu ins Leben gerufene Champions League gewinnen konnte. Mit 1:0 besiegte er mit den Franzosen im Münchener Olympiastadion den AC Mailand mit 1:0.

    1996 beendete er seine Spielerkarriere im Trikot von Bayer Leverkusen für die er noch 2 Jahre aktiv war.

    Im Jahr 2000 übernahm er als Teamchef die deutsche Nationalmannschaft nach dem enttäuschenden Aus bei der EM in der Vorrunde. Bei der folgenden WM 2002 wurden er und sein Team erst im Finale von Brasilien (0:2) gestoppt.