Fußball live im Fernsehen am 19.12.2022

19. Dezember

  • Keine Spiele

Hier ist die Übersicht aller Fußballspiele die am 19.12.2022 live im Fernsehen oder live im Stream gezeigt werden:

Leider keine Fußball-Spiele live

Kalender anzeigen

    Leider werden am 19.12.2022 keine Fußballspiele live im Fernsehen oder Stream gezeigt.

Historisches am 19. Dezember

  • Vor 25 Jahren

    1997: Erstes Torwart-Tor aus dem Spiel heraus

    Im Revier-Derby vor 25 Jahren erzielte Andreas Möller in der 79. Minute den 2:1-Führungstreffer für den BVB. Als es in der Nachspielzeit eine Ecke für Schalke gibt, stürmt auch Torhüter Jens Lehmann nach vorne. Thomas Linke verlängert die von Olaf Thon getretene Ecke und Jens Lehmann köpft unhaltbar zum Ausgleich ein. Elfmeter-Tore von Torhütern gab es schon (z.B. von Andreas Köpcke), aber dies war das erste Tor eines Torhüters aus dem Spiel heraus.
  • Vor 73 Jahren

    Hans-Josef Kapellmann (73)

    Jupp Kapellmann, Weltmeister von 1974, hatte seine erfolgreichste Zeit von 1973 bis 1979 beim FC Bayern. Er wurde deutscher Meister 1974 und gewann 3 Mal hintereinander den Europapokal der Landesmeister (1974-1976) sowie 1976 auch noch den Weltpokal. Nach seiner Profikarriere promovierte er im Jahr 1988 an der Universität München zum Dr. med. und arbeitete als Fach- bzw. leitender Oberarzt an Kliniken und Krankenhäusern.
  • Vor 113 Jahren

    1909: Gründung Borussia Dortmund

    Vor 113 Jahren trafen sich am vierten Adventssonntag berieten 50 Mitglieder der katholischen Jünglingssodalität über die Gründung eines von der Kirchen unabhängigen Vereins. Viele verliessen die Versammlung vor der Gründung. Der Kaplan wurde informiert, aber der Zutritt wurde ihm von den verbliebenen Teilnehmern verweigert. Diese 18 Personen gründeten noch am gleichen Abend den BVB. Aufgrund dieser spontanen und unvorbereiteten Gründung gab es vor Beginn der Versammlung keine Namensvorschläge. Einer Anekdote zufolge geht der Name "Borussia" auf eine Werbetafel der Borussia-Brauerei zurück, die unweit des Borsigplatzes ihren Sitz hatte. Die Namenswahl ist daher wohl nicht als bewusster Ausdruck eines Nationalstolzes zu verstehen, auch wenn „Borussia“ die latinisierte Bezeichnung für Preußen ist