1.FC Magdeburg - 1.FC Heidenheim am 28.10.2022 live im TV und Stream - Zweite Bundesliga

Zweite Bundesliga

Zeit bis zum Beginn
Vorschau 1.FC Magdeburg - 1.FC Heidenheim
Die letzte Begegnung zwischen 1.FC Magdeburg und 1.FC Heidenheim fand am 29. März 2019 statt. Mit einem Unentschieden (0:0) endete die Partie.

Zweite Bundesliga

Stand: 18.09.2022
PosTeamsSpieleSUNToreTDPunkte
4
Hannover 96
952217:12+517
5
1.FC Heidenheim
944114:7+716
6
Fortuna Düsseldorf
942316:12+414
...
17
SpVgg Greuther Fürth
914412:17-57
18
1.FC Magdeburg
921612:22-107

Das letzte Fußballspiel

1.FC Magdeburg

1.FC Heidenheim

MDCC-Arena0:029.03.2019
Gelbe Karte: Dennis Erdmann
37.
Halbzeitstand: 0:0
53.
Gelbe Karte: Norman Theuerkauf
Einwechslung: T. Chahed für P. Türpitz
65.
65.
Einwechslung: D. Thomalla für M. Thiel
72.
Gelbe Karte: Norman Theuerkauf
72.
Rote Karte: Norman Theuerkauf
77.
Einwechslung: M. Multhaup für M. Schnatterer
Einwechslung: M. Costly für B. Rother
80.
Einwechslung: M. Niemeyer für R. Preißinger
83.
Gelbe Karte: Marcel Costly
86.
90.
Gelbe Karte: Niklas Dorsch
90.
Gelbe Karte: Tobias Reithmeir
90+4.
Einwechslung: P. Schmidt für R. Glatzel
Endstand: 0:0

Wird 1.FC Magdeburg - 1.FC Heidenheim live im Free-TV oder Stream übertragen?

Sky hat die exklusiven Übertragungsrechte für alle Fußballspiele der Zweiten Bundesliga am Freitag. Aber bereits am Freitag Abend gibt es eine Zusammenfassung der Spiele im Free-TV. Der Sender ONE zeigt ab 22:30 Uhr die Sportschau für die Zweite Bundesliga. Nach dem Wochenende sind die Zusammenfassungen dann ebenso wie für die Erste Bundesliga auf Sportschau.de und auf Youtube zu finden.
Im Pay-TV wird 1.FC Magdeburg - 1.FC Heidenheim nur von Sky Sport Bundesliga übertragen. Im frei empfangbaren und kostenlosen Fernsehen wird 1.FC Magdeburg - 1.FC Heidenheim leider nicht live übertragen.

Die letzten 2 Partien

DatumHeimAuswärtsErgebnisStadionWettbewerb
29.03.2019 18:30
1.FC Magdeburg
1.FC Heidenheim
0:0MDCC-ArenaZweite Bundesliga
20.10.2018 13:00
1.FC Heidenheim
1.FC Magdeburg
3:0Voith-ArenaZweite Bundesliga