Über Algerien

Die algerische Fußballnationalmannschaft, auch Les Fennecs genannt, ist die Auswahl der Fédération Algérienne de Football. Die Mannschaft des Mittelmeeranrainers Algerien qualifizierte sich viermal (1982, 1986, 2010, 2014) für die Endrunde der Fußball-Weltmeisterschaft. Der größte Erfolg war der einzige Gewinn der Afrikameisterschaft 1990 im eigenen Land.

Offiziell entstand sie erst nach der Unabhängigkeit des Landes (1962), das bis zum Ende des algerischen Unabhängigkeitskampfes durch den Frieden von Évian ein Teil Frankreichs (Algérie française) war; als ihre Geburtsstunde gilt der 2:1-Sieg über Bulgarien am 6. Januar 1963. Allerdings hatte sie zwischen 1958 und 1962 in der Fußballauswahl des FLN einen sehr aktiven Vorläufer, und bereits davor spielten Auswahlmannschaften der damaligen französischen Départements Algier, Oran, Constantine und Bône gegen Nationalmannschaften anderer Staaten.

Bekannt wurde Algerien bereits bei der ersten WM-Teilnahme 1982 durch die "Schande von Gijon". Nach dem überraschenden 2:1-Auftaktsieg gegen den damaligen Europameister Deutschland hatten vor dem letzten Vorrundenspieltag Algerien und Deutschland je 3, Österreich bereits 6 Punkte auf dem Konto. Da Algerien zuerst das letzte Spiel gegen Chile bestritt (3:2) wussten Deutschland und Österreich vor ihrem letzten Spiel, das ein 1:0 oder 2:0 für Deutschland beiden Teams für das Weiterkommen reichen würde. Nachdem Deutschland in der 10. Minute zum 1:0 traf wurde der Ball 80 Minuten nur noch quer gespielt, keines der beiden Teams bemühte sich um ein Tor. Algerien schied dadurch aus. Das Regelwerk wurde daraufhin geändert so daß die letzten Gruppenspiele zeitgleich stattfinden.

Bei der WM 2014 überstand Algerien erstmals die Vorrunde, schied dann im Achtelfinale durch ein 1:2 nach Verlängerung gegen den späteren Weltmeister Deuschland aus.

Heimspiele von Algerien

Möchtest Du bei einem Heimspiel live vor Ort sein? Hier ist die Karte für Deine Routenberechnung:

Stade Mustapha Tchaker

Boulevard Colonel Lotfi

Blida

Algerien

Algerien in den sozialen Netzwerken

Weitere Internetangebote von Algerien