Über Serbien

Die serbische Fußballnationalmannschaft ist die Auswahlmannschaft des Serbischen Fußball-Bundes (FSS). In den Statistiken der FIFA und UEFA werden die Spiele und Erfolge der jugoslawischen Nationalmannschaft, der Nationalmannschaft der Bundesrepublik Jugoslawien bzw. der serbisch-montenegrinischen Nationalmannschaft der serbischen Auswahl zugerechnet, da innerhalb der Organisation der Serbische Fußballverband die Nachfolge des jugoslawischen Verbandes angetreten hat.

Aus der gemeinsamen Zeit stammen auch die größten Erfolge: Von 1948 bis 1960 erreichte man vier Mal hintereinander das Finale der Olympischen Spiele, aber erst im vierten Anlauf konnte man 1960 zum ersten Mal den Titel holen (3:1 gegen Dänemark in Rom).

Auch für die Fussball-Weltmeisterschaften konnte man sich von 1950 - 1962 vier Mal hintereinander qualifizieren und feierte den größten Erfolg im vierten Anlauf:1962 in Chile wurde Jugsolawien nach einer Halbfinalniederlage gegen die Tschechoslowakei am Ende Vierter.

Bei Europameisterschaften erreichte Jugoslawien zwei Mal das Finale, verlor aber sowohl 1960 (1:2 nach Verlängerung gegen die Sowjetunion) sowie 1968 (0:2 im Wiederholungsspiel gegen Italien nachdem das erste Spiel mit 1:1 nach Verlängerung endete).

An diese Erfolge in den 1950er und 1960er Jahre konnte Serbien nicht anknüpfen. Immerhin konnte man sich für die WM 2010 qualifizieren. Nach einer 0:1-Auftaktniederlage gegen Ghana konnte man Deutschland mit 1:0 besiegen, landete aufgrund der abschließenden 1:2-Niederlage gegen Australien dennoch auf dem letzten Tabellenplatz.

Serbien in den sozialen Netzwerken

Weitere Internetangebote von Serbien