Über Simbabwe

Die simbabwische Fußballnationalmannschaft, auch The Warriors genannt, ist die Nationalmannschaft von Simbabwe und wird durch die Zimbabwe Football Association kontrolliert. Der Verband wurde 1965 gegründet und trat im selben Jahr als Mitglied der FIFA bei. Mitglied des afrikanischen Fußballverbandes wurde der Verband 1980.

Bekannt war die Mannschaft bis ins Jahr 1980 als Nationalelf von Rhodesien, wie Simbabwe früher hieß.

Die Mannschaft nahm noch nie an der Weltmeisterschaft teil, war jedoch für zwei Africa Cup-Turniere qualifiziert wo sie sowohl 2004 als auch 2006 bereits in der Vorrunde scheiterte. Zudem gewann Simbabwe vier Mal die Meisterschaft des südlichen Afrikas. Nach dem Scheitern in der Qualifikation für den Afrika Cup 2013 und die Verwicklung in Spielmanipulationen wurde die Nationalmannschaft am 3. November 2012 aufgelöst. Die FIFA hatte zuvor den ehemaligen Nationaltrainer und -spieler Sunday Chidzambwa sowie die Zimbabwe Football Association Chief Executive Officer Henrietta Rushwaya wegen Spielemanipulation und 16 Spieler für 10 Jahre gesperrt.

Heimspiele von Simbabwe

Möchtest Du bei einem Heimspiel live vor Ort sein? Hier ist die Karte für Deine Routenberechnung:

National Sports Stadium Simbabwe

Golden Quarry Road

Harare

Simbabwe

Simbabwe in den sozialen Netzwerken

Weitere Internetangebote von Simbabwe