Alle Spiele heute live im Fernsehen und Stream

16. April

  • 5 Spiele

Die 2 Highlights des Tages

Champions League
Matchbild
DAZN Logo

FC Barcelona - Paris Saint Germain

Die letzte Partie zwischen FC Barcelona und Paris Saint Germain fand vor wenigen Tagen am 10. April 2024 statt. Paris Saint Germain verlor zuhause mit 2:3. (...)
Champions League
Matchbild
Amazon Prime Video Logo

Borussia Dortmund - Atletico Madrid

Die letzte Partie zwischen Borussia Dortmund und Atletico Madrid fand letzte Woche am 10. April 2024 statt. 2:1 hieß es am Ende für Atletico Madrid. (...)

Hier ist die Übersicht aller Fußballspiele die am 16.4.2024 live im Fernsehen oder live im Stream gezeigt werden:

Alle 5 Fußball-Spiele des Tages

Kalender anzeigen
  • Matchbild
    International Sport1Plus
    al Ain Club - al-Hilal
    Die letzte Begegnung zwischen al Ain Club und al-Hilal fand am 6. Mai 2019 statt. Mit 2:0 konnte al-Hilal das Heimspiel für sich entscheiden. (...)
  • Matchbild
    DFB-Pokal LiveStream
    Bischofswerdaer FV 08 - Erzgebirge Aue
    Schlägt der Favoritenschreck aus Bischofswerda erneut zu? Nach dem Chemnitzer FC und Lok Leipzig trifft der BFV im Halbfinale des Sachsenpokals auf Erzgebirge Aue. (...)
  • Matchbild
    Champions League DAZN
    FC Barcelona - Paris Saint Germain
    Die letzte Partie zwischen FC Barcelona und Paris Saint Germain fand vor wenigen Tagen am 10. April 2024 statt. Paris Saint Germain verlor zuhause mit 2:3. (...)
  • Matchbild
    Champions League Amazon Prime Video
    Borussia Dortmund - Atletico Madrid
    Die letzte Partie zwischen Borussia Dortmund und Atletico Madrid fand letzte Woche am 10. April 2024 statt. 2:1 hieß es am Ende für Atletico Madrid. (...)
  • Matchbild
    International DAZN,MagentaSport,SportDigital
    FC Famalicao - Sporting Lissabon
    Das letzte Aufeinandertreffen zwischen FC Famalicao und Sporting Lissabon fand in der Hinrunde der laufenden Saison am 27. August 2023 statt. Sporting Lissabon gewann das Heimspiel mit 1:0. (...)

Historisches am 16. April

  • Vor 64 Jahren

    Pierre Littbarski (64)

    Der vor 64 Jahren in Berlin geborene Offensivspieler hinterließ bei der A-Junioren-Meisterschaften 1977/78 mit Hertha Zehlendorf einen so guten Eindruck das ihn der 1.FC Köln (gegen den er mit Zehlendorf beide Spiele gewann) direkt verpflichtete.

    Für den amtierenden Meister machte er dann bereits im August 1978 sein erstes Bundesliga-Spiel und wurde schnell zum Stammspieler. Mit dem Effzeh war er immer vorne mit dabei, aber zunächste reichte es nicht für einen Titel: Nach Niederlagen im Halbfinale des Europapokals der Landesmeister in der gleichen Saison (3:3 und 0:1 gegen den späteren Pokalsieger Nottingham Forest) sowie ein Jahr später im DFB-Pokal-Finale gegen Lokalrivale Fortuna Düsseldorf (1:2) wurde er 1982 Vizemeister. Im folgenden Jahr konnte er dann seinen ersten und einzigen Vereinstitel gewinnen: Im DFB-Pokal-Finale gegen den Stadtrivalen Fortuna Köln erzielte "Litti" den goldenen Treffer zum 1:0 Sieg.

    1986 wechselte er für 1 Jahr zu Racng Club Paris, aber obwohl er auch dort Stammspieler war, wechselte er bereits im nächsten Jahr wieder zurück nach Köln wo er bis 1993 blieb bevor er nach Japan in die neu gegründete J-League zu JEF United Ichihara Chiba wechselte.

    1980 gab er sein Debut bei der U21-Nationalmannschaft und wurde mit ihr 1982 Vize-Europameister. Nach der 1:3-Hinspielniederlage in England gelangen Littbarski im Final-Rückspiel zwar 3 Treffer, aber am Ende reichte es durch das 3:2 nur zum zweiten Platz.

    Im gleichen Jahr war er auch bereits für die A-Nationalmannschaft aktiv und wurde bei der WM in Spanien Vize-Weltmeister (1:3 im Finale gegen Italien). Auch 4 Jahre später gelang bei der WM in Mexiko "nur" der zweite Platz (2:3 gegen Argentinien). 4 Jahre später stand er bei der WM 1990 in Italien erneut in Finale, diesmal mit besserem Ausgang: Durch das 1:0 gegen Argentinien wurde er 1990 in Rom Weltmeister.

  • Vor 130 Jahren

    1894: Gründung Manchester City

    Im Jahr 1892 trat der Verein als Ardwick A.F.C. der englischen Football League als Gründungsmitglied der Second Division, der damals zweithöchsten Spielklasse, bei. Finanzielle Schwierigkeiten in der Saison 1893/94 führten zu einer grundlegenden Umstrukturierung und Umbenennung in Manchester City mit gleichzeitiger Eintragung ins Handelsregister als Manchester City Football Club Limited am 16. April 1894.