Fußball live im Fernsehen am 16.9.2021

16. September

  • 17 Spiele

Die 4 Highlights des Tages

Europa Conference League
Matchbild
ORF 1 Logo

Rapid Wien - KRC Genk

Am 24. November 2016 trafen Rapid Wien und Racing Genk letztmalig aufeinander. Mit einem 1:0 verließ KRC Genk als Sieger das heimische Stadion. (...)
Europa Conference League
Matchbild
RTL Nitro Logo

Slavia Prag - 1. FC Union Berlin

Am 1. Spieltag der neuen Conference League ist Union bei Slavia Prag zu Gast.
Europa League
Matchbild
RTL+ Logo

Bayer Leverkusen - Ferencvaros Budapest

Europa League
Matchbild
RTL+ Logo

Eintracht Frankfurt - Fenerbahce Istanbul

Das letzte Aufeinandertreffen zwischen Eintracht Frankfurt und Fenerbahce Istanbul fand am 13. Dezember 2006 statt. Fenerbahçe konnte zuhause nicht gewinnen, am Ende stand es 2:2. (...)

Hier ist die Übersicht aller Fußballspiele die am 16.9.2021 live im Fernsehen oder live im Stream gezeigt werden:

Alle 5 Fußball-Spiele des Tages

Kalender anzeigen

Historisches am 16. September

  • Vor 56 Jahren

    Karl-Heinz Riedle (56)

    Der vor 56 Jahren im Allgäu geborene Stürmer wurde 1990 mit der Deutschen Nationalmannschaft Weltmeister in Rom durch ein 1:0 im Finale gegen Argentinien. Obwohl er in der Zeit nur dritter Stürmer hinter Jürgen Klinsmann und Rudi Völler war, kam er auch bei der WM auf 4 Einsätze und traf unter anderem beim Elfmeterschießen im Halbfinale gegen England. In seinen 42 Länderspielen zwischen 1988 und 1994 traf er insgesamt 16 Mal und wurde 1992 zudem Vize-Europameister.

    Nach der WM 1990 wechselte er für 3 Jahre von Werder Bremen (mit denen er 1988 Deutscher Meister wurde) zu Lazio Rom. Mit 13 Millionen DM Ablöse war er damaliger deutscher Rekordtransfer. Mit den Plätzen 5 und 4 erreichte er mit Lazio die erfolgreichste Liga-Platzierung seit 1978.

    1993 wechselte er zurück in die Bundesliga zu Borussia Dortmund. Nach den Meistertiteln 1995 und 1996 stand er mit dem BVB 1997 im Finale der Champions League. Mit seinen beiden Treffern dort hatte er maßgeblichen Anteil am 3:1-Erfolg gegen Juventus Turin, dem bislang einzigen Triumph der Dortmunder in der Champions League.

    1997 wechselte er dann nach England zum FC Liverpool und 2 Jahre später zum FC Fulham wo er 2001 seine Karriereende bekannt gab.