Wir stecken viel Zeit und Mühe in die manuelle Pflege aller Termine.
Bitte unterstütze uns indem Du Deinen Werbe-Blocker deaktivierst.
Du findest hier weitere Infos über Ad-Blocker. Vielen Dank!

Fußball live im Fernsehen am 16.10.2021

Hier ist die Übersicht aller Fußballspiele die am 16.10.2021 live im Fernsehen oder live im Stream gezeigt werden:

Samstag, 16.10.2021 - 12:45 Uhr

Samstag, 16.10.2021 - 12:55 Uhr

Samstag, 16.10.2021 - 13:20 Uhr

Samstag, 16.10.2021 - 13:30 Uhr

Samstag, 16.10.2021 - 13:30 Uhr

Samstag, 16.10.2021 - 13:30 Uhr

Samstag, 16.10.2021 - 13:30 Uhr

Samstag, 16.10.2021 - 14:00 Uhr

Samstag, 16.10.2021 - 14:00 Uhr

Samstag, 16.10.2021 - 14:00 Uhr

Samstag, 16.10.2021 - 14:00 Uhr

Samstag, 16.10.2021 - 14:00 Uhr

Samstag, 16.10.2021 - 14:00 Uhr

Samstag, 16.10.2021 - 15:00 Uhr

Samstag, 16.10.2021 - 15:30 Uhr

Samstag, 16.10.2021 - 15:30 Uhr

Samstag, 16.10.2021 - 15:30 Uhr

Samstag, 16.10.2021 - 15:30 Uhr

Samstag, 16.10.2021 - 15:30 Uhr

Samstag, 16.10.2021 - 15:50 Uhr

Samstag, 16.10.2021 - 15:50 Uhr

Samstag, 16.10.2021 - 17:00 Uhr

Samstag, 16.10.2021 - 18:00 Uhr

Samstag, 16.10.2021 - 18:20 Uhr

Samstag, 16.10.2021 - 18:30 Uhr

Samstag, 16.10.2021 - 18:30 Uhr

Samstag, 16.10.2021 - 18:45 Uhr

Samstag, 16.10.2021 - 19:08 Uhr

Samstag, 16.10.2021 - 20:10 Uhr

Samstag, 16.10.2021 - 20:30 Uhr

Samstag, 16.10.2021 - 20:45 Uhr

Samstag, 16.10.2021 - 21:00 Uhr

Samstag, 16.10.2021 - 21:00 Uhr

Samstag, 16.10.2021 - 21:00 Uhr

Samstag, 16.10.2021 - 21:50 Uhr

Historisches am 16. Oktober

Stefan Reuter (55)

Stefan Reuter ist Weltmeister 1990, Europameister 1996 und Champions-League-Sieger und Weltpokal-Sieger 1997. Er begann seine Profi-Karriere beim 1.FC Nürnberg und wechselte 1988 zum FC Bayern München. Nach 2 Meistertiteln wechselte er zu Juventus Turin, bliebt dort aber nur 1 Saison und wechselte zum BVB. Mit Dortmund wurde er noch 3 weitere Male Meister (1995, 1996, 2002) und stand 2 Mal im UEFA-Pokal-Finale (1993 gegen seinen ehemaligen Club Juventus Turin 1:3 und 0:3 sowie 2002 gegen Feyenoord Rotterdam 2:3). 1997 gewann er dann mit dem BVB die Champions League, erneut gegen Juventus Turin im Finale (3:1), und anschließend den Weltpokal (2:0 gegen Cruzeiro Belo Horizonte)

Mehmet Scholl (51)

Mehmet Tobias Scholl spielte als Profi für den Karlsruher SC und den FC Bayern München. 1996 wurde er mit der deutschen Nationalmannschaft Europameister und wurde im gleichen Jahr vom Kicker als offensiver Mittelfeldspieler des Jahres ausgezeichnet. 2001 gewann er mit Bayern München die Champions-League. Außerdem wurde er achtmal deutscher Meister und fünfmal DFB-Pokalsieger. Nach seiner aktiven Spielerkarriere war er zeitweise Trainer der zweiten Mannschaft des FC Bayern München und Experte bei Fußballübertragungen der ARD.

1954: Uwe Seelers Länderspieldebüt als Jugendlicher

Bislang ist Uwe Seeler der einzige deutsche Nationalspieler nach dem Zweiten Weltkrieg der bei seinem Länderspieldebüt noch nicht volljährig war. Mit 17 Jahren und 345 Tagen ist er nach Willy Baumgärtner 1908 und Marius Hiller 1910 der drittjüngste Debütant in der Geschichte der deutschen Nationalmannschaft. Am Samstag, den 16. Oktober 1954 konnte er die 1:3-Niederlage vor 86000 Zuschauern in Hannover gegen Frankreich zwar nicht verhindern, aber in seinen insgesamt 72 Länderspielen erzielte er 43 Tore.