Fußball live im Fernsehen am 18.5.2021

18. Mai

  • 2 Spiele

Das Highlight des Tages

Englischer Fussball
Matchbild
Sky Sport Logo

FC Chelsea - Leicester City

Die letzte Partie zwischen Chelsea London und Leicester City fand in der Rückrunde der letzten Saison am 28. Juni 2020 statt. Chelsea FC ging auswärts als Sieger vom Platz (1:0). (...)

Hier ist die Übersicht aller Fußballspiele die am 18.5.2021 live im Fernsehen oder live im Stream gezeigt werden:

Alle 2 Fußball-Spiele des Tages

Kalender anzeigen
  • Matchbild
    Italienischer Fussball DAZN
    Lazio Rom - Turin FC
    Die letzte Partie zwischen Lazio Rom und Turin FC fand in der Hinrunde der laufenden Saison am 1. November 2020 statt. Trotz Heimvorteil verlor Torino FC die Partie mit 3:4. (...)
  • Matchbild
    Englischer Fussball Sky Sport
    FC Chelsea - Leicester City
    Die letzte Partie zwischen Chelsea London und Leicester City fand in der Rückrunde der letzten Saison am 28. Juni 2020 statt. Chelsea FC ging auswärts als Sieger vom Platz (1:0). (...)

Historisches am 18. Mai

  • Vor 61 Jahren

    1960: Real Madrid - Eintracht Frankfurt 7:3

    Das Finale des Europapokals der Landesmeister vor 61 Jahren wird von vielen als eines der besten Fußballspiele aller Zeiten angesehen. Vor der bis heute geltenden Europapokal-Rekordkulisse von 135.000 Zuschauern standen sich im Glasgower Hampden Park der 4-malige Pokalgewinner Real Madrid sowie Eintracht Frankfurt gegenüber. Es war das erste Mal das sich eine deutsche Mannschaft für ein Europapokal-Finale qualifizieren konnte. Die Spanier galten als haushoher Favorit, zumal die Hessen noch eine Amateurmannschaft waren. Aber auch die Frankfurter überzeugten insbesondere die Schotten im Halbfinale als sie die Glasgow Rangers zunächst im Heimspiel mit 6:1 nach Hause schickten, dann aber auch das Rückspiel in Schottland mit 6:3 gewannen. Und auch im Finale begannen zunächst die Frankfurter, hatten einige gute Gelegenheiten und erzielten nach 18 Minuten das 1:0. Aber dann drehte Real auf: 2 Mal Di Stéfano und 1 Mal Puskás und es stand zur Halbzeit 3:1. In der zweiten Halbzeit legte Puskás einen Hattrick nach. Der Treffer zum 6:1 läutete wilde 4 Minuten ein wo in jeder Minute 1 Treffer fiel und so in 4 Minuten aus einem 5:1 das Endresultat von 7:3 wurde. Nach dem Spiel, das mit sehr wenigen Unterbrechungen, Fouls und Abseitsstellungen ausgekommen war, standen die Frankfurter Spieler Spalier für die siegreichen Madrilenen. Der damalige UEFA-Präsident Schwartz sagte anschließend: „Das beste der bisherigen fünf Endspiele! Dazu gehören ja zwei, was der Eintracht zur Ehre gereicht.“ Sir Bobby Charlton gab folgendes Urteil über das Spiel ab: „Mein erster Gedanke war, dieses Spiel ist ein Schwindel, geschnitten, ein Film, weil diese Spieler Dinge taten, die nicht möglich sind!“ Auch der damalige englische Nationalspieler Jimmy Greaves, der das Spiel zusammen mit der englischen Nationalmannschaft in Budapest vor dem TV-Bildschirm verfolgte, lobte: „Wir haben niemals so etwas wie das gesehen. Real war wie von einem anderen Planeten. Wir haben alles mit offenen Mündern verfolgt.“ Die BBC zeigt jährlich zur Weihnachtszeit eine Aufzeichnung des Spiels.