Wir stecken viel Zeit und Mühe in die manuelle Pflege aller Termine.
Bitte unterstütze uns indem Du Deinen Werbe-Blocker deaktivierst.
Du findest hier weitere Infos über Ad-Blocker. Vielen Dank!

Fußballspiele diese Woche live im Fernsehen und Stream

Hier ist die Übersicht aller Fußballspiele die am 2.6.2022 live im Fernsehen oder live im Stream gezeigt werden:

Heute, 28.05.2022 - 12:00 Uhr

Heute, 28.05.2022 - 16:00 Uhr

Heute, 28.05.2022 - 19:30 Uhr

Morgen, 29.05.2022 - 00:08 Uhr

Morgen, 29.05.2022 - 01:08 Uhr

Morgen, 29.05.2022 - 01:08 Uhr

Morgen, 29.05.2022 - 01:08 Uhr

Morgen, 29.05.2022 - 01:38 Uhr

Morgen, 29.05.2022 - 01:38 Uhr

Morgen, 29.05.2022 - 01:38 Uhr

Morgen, 29.05.2022 - 02:08 Uhr

Morgen, 29.05.2022 - 02:08 Uhr

Morgen, 29.05.2022 - 03:08 Uhr

Morgen, 29.05.2022 - 03:11 Uhr

Morgen, 29.05.2022 - 03:38 Uhr

Morgen, 29.05.2022 - 12:45 Uhr

Morgen, 29.05.2022 - 14:30 Uhr

Morgen, 29.05.2022 - 17:30 Uhr

Morgen, 29.05.2022 - 19:15 Uhr

Morgen, 29.05.2022 - 21:00 Uhr

Übermorgen, 30.05.2022 - 00:01 Uhr

Übermorgen, 30.05.2022 - 03:55 Uhr

Donnerstag, 02.06.2022 - 20:10 Uhr

Freitag, 03.06.2022 - 20:35 Uhr

Historisches am 2. Juni

Kalli Feldkamp (88)

Als Spieler war Karl-Heinz Feldkamp für Rot-Weiß Oberhausen von 1952 bis 1967 aktiv in der Oberliga und der Zweiten Liga aktiv und schoss in dieser Zeit 42 Tore in 316 Spielen. Ab 1972 war er dann als Trainer aktiv. Der erste große Erfolg war der Aufstieg in die Bundesliga mit Arminia Bielefeld 1978. Darauf wechselte er zum 1.FC Kaiserslautern. Dort gewann er zwar keine Titel, brachte die roten Teufel aber in allen 4 Jahren unter die ersten 4 Plätze der Bundesliga. 1981 erreichte der FCK zudem das DFB-Pokal-Finale und unterlag dort Eintracht Frankfurt mit 1:3. In der darauf folgenden Saison war im UEFA-Pokal erst im Halbfinale gegen den späteren Pokalsieger IFK Göteborg (1:1 und 1:2 nach Verlängerung) Schluß. Denkwürdig war hier auch das Viertelfinale als man nach 1:3-Hinspielniederlage Real Madrid im Rückspiel mit 5:0 vom Betzenberg fegte. In den nächsten Jahren wurde er zum ersten und bislang einzigen Trainer der den DFB-Pokal mit 3 verschiedenen Vereinen gewinnen konnte: 1985 mit Bayer Uerdingen (2:1 gegen den FC Bayern München), 1988 mit Eintracht Frankfurt (1:0 gegen den VfL Bochum) sowie 1990 mit dem 1. FC Kaiserslautern (3:2 gegen Werder Bremen) mit dem er im darauf folgenden Jahr auch Deutscher Meister wurde. Auch im Ausland war er als Trainer erfolgreich: 1989 gewann er in Ägypten das Double mit al Ahly Kairo, 1993 ebenfalls das Double in der Türkei mit Galatasaray Istanbul.

Manfred Kaltz (69)

Manni Kaltz spielte von 1971 bis 1989 für den Hamburger SV und war für seine Bananenflanken gefürchtet, insbesondere da in der Mitte mit Kopfballungeheuer Horst Hrubesch oft ein dankbarer Abnehmer fand. Mit insgesamt 581 Bundesligaspielen ausschließlich fü den Hamburger SV ist er bis heute deren Rekordspieler sowie der erfolgreichste Spieler des HSV. Er wurde 3 Mal deutscher Meister (1979, 1982 und 1983) und gewann 2 Mal den DFB-Pokal: 1976 (2:0 gegen den 1.FC Kaiserslautern) und 1987 (3:1 gegen Stuttgarter Kickers wo er 2 Minuten vor Schluß den HSV mit 2:1 in Führung brachte). International gewann er mit dem HSV sowohl den Europapokal der Pokalsieger (1977 durch ein 2:0 im Finale gegen RSC Anderlecht) sowie den Europapokal der Landesmeister.(1983 durch ein 1:0 gegen Juventus Turin). Ausserdem wirde er mit der Nationalelf 1980 Europameister sowie 1982 Vize-Weltmeister.

1892: Gründung FC Liverpool

Die Gründung des FC Liverpool hängt eng mit dem Lokalrivalen FC Everton und den Entscheidungen eines reichen Brauereibesitzers namens John Houlding zusammen. Dieser verpachtete Everton an der Anfield Road ein Gelände, auf dem der Fußballverein fortan seine Heimspiele austragen konnte. Im Jahre 1892 erhöhte Houlding die Pacht für das Gelände um das zweieinhalbfache, was unter vielen Vereinsmitgliedern für Unruhe sorgte. Diese entschlossen sich, die Anfield Road zu verlassen und ein nahegelegenes Gelände am anderen Ende des Stanley Parks zu kaufen und dort ein eigenes Stadion, Goodison Park, zu errichten, in dem sie fortan als FC Everton ihre Heimspiele austrugen. Houlding gründete daraufhin den Verein FC Liverpool, der weiterhin im Anfield-Stadion spielen sollte. Die Mannschaft lief in den Anfangsjahren in blau-weißen Trikots auf, was sich erst 1896 änderte, als der neue Trainer Tom Watson die Trikotfarbe in Rot und Weiß änderte.

1900: Gründung 1.FC Kaiserslautern

Das in der Vereinssatzung verankerte Gründungsdatum ist Samstag, den 2. Juni 1900 und bezieht sich auf die Fusion der Fußballgemeinschaft Kaiserslautern mit dem Fußballklub Kaiserslautern. und geht zurück auf einen einzelnen Aufsatz aus dem Jahr 1940. Für dieses Datum fanden sich aber im Nachhinein keine Belege. Da es ansonsten keine auf den Tag genauen Angaben gibt, hält der Verein aus praktischen Gründen an diesem Datum fest. Eine dritte Version nennt neben der Fußballgesellschaft einen Fußballclub Germania 1896 als Fusionspartner.

1902: Gründung MSV Duisburg

Der MSV Duisburg wurde am Montag, den 2. Juni 1902 als Meidericher Spiel-Verein in der drei Jahre später mit Duisburg und Ruhrort vereinigten Stadt Meiderich gegründet. Am 9. Januar 1967 erhielt der Verein den bereits zweieinhalb Jahre zuvor beschlossenen und bis heute gültigen Namen Meidericher Spielverein 02 e.V. Duisburg.

1904: Gründung SC Freiburg

Die ältesten Vorgängervereine des SC waren der im März 1904 gegründete Freiburger FV 04 sowie der zwei Monate jüngere FC Schwalbe Freiburg. Am 3. März 1912 fusionierten der mittlerweile zu SV 04 umbenannte FV 04 und der erst zu FC Mars, dann zu FC Union umbenannte FC Schwalbe erstmals zum SC Freiburg.

1981: Deutschland gewinnt die erste U18-WM

Im eigenen Land wird vor 41 Jahren die erste U18-WM der Männer ausgetragen. Die deutsche Elf gewinnt alle 3 Vorrundenspiele. Die beiden Halbfinalspiele werden jeweils erst im Elfmeterschiessen entschieden wobei Deutschland gegen Frankreich (1:1 n.V., 4:3 i.E.) und Polen gegen Spanien (0:0 n.V., 6:5 i.E.) das bessere Ende für sich haben. Im Finale in Düsseldorf ist dann Holger Anthes der Schütze des goldenen Tores.

1985: Katastrophe von Heysel

Vor 37 Jahren wurde das Finale des Europapokals der Landesmeister zwischen Juventus Turin und dem FC Liverpool zu einer Katastrophe. Anhänger des FC Liverpools stürmten vor Spielbeginn einen neutralen Sektor im Stadion und lösten daraufhin Panik aus. Als die Zuschauer immer weiter nach vorne drängten, stürzte am Ende eine Wand ein und 39 Menschen wurden getötet. Das Spiel wurde mit knapp anderthalb Stunden Verspätung trotzdem angepfiffen um weitere Ausschreitungen zu vermeiden. Juventus gewann 1:0, aber das war nur noch eine Nebensache. Englische Vereine wurden daraufhin für 5 Jahre von allen europäischen Wettbewerbe ausgeschlossen, Liverpool zusätzlich ein weiteres Jahr. Auch bauliche Veränderungen gab es in den folgenden Jahren in mehreren Stadien sowie Änderungen bei der Ticketvergabe.